Corona: Motorboot Sneek Herbst-Show abgesagt

Nach der Absage der Frühjahrsmesse wurde nun auch die Herbstshow von Motorboot Sneek im November abgesagt. Die Unsicherheit über den Verlauf der Coronakrise zwingt die Organisation, diese schwierige Entscheidung zu treffen.

Motorboot Sneek

Die große Motorbootmesse in Hollands Nordens war für den 6., 7. und 8. November von sechs organisierenden Wassersportunternehmen unterstützt von einer Vielzahl von Gastwerften geplant. Besucher erhalten dabei einen Blick hinter die Kulissen der teilnehmenden Unternehmen und finden auch Stände von Gastwerften. Während sie einen Snack und ein Getränk genießen, werden sie über die neuesten Trends und Neuheiten informiert. Die Anwesenheit von Hunderten beeindruckender Motoryachten ist zweimal im Jahr ein echter Publikumsmagnet.

Verantwortung und Sicherheit in der Corona-Krise

Die organisierenden Wassersportunternehmen – Aquanaut Dutch Craftsmanship, Brandsma Jachten, De Valk Yachtbroker, Jansma Jacht, SK Jachtbouw und Vivante Yachts – beschlossen bereits, die Frühjahrsausstellung im April abzusagen. Dies geschah zu einer Zeit, als die Coronakrise in vollem Umfang stattfand. Doch auch jetzt scheint das Virus wieder auf dem Vormarsch zu sein. Da das Infektionsrisiko zu groß ist, um Ereignisse dieser Größe länger verantwortungsbewusst stattfinden zu können, ist für die Organisation der Moment gekommen, das Bestimmte dem Ungewissen vorzuziehen. Zudem würde sich die Frage stellen, ob ausländische Besucher überhaupt anreisen dürfen.

Kurs 2021

Die Organisation von Motorboat Sneek, die 2009 zum ersten Mal stattfand, konzentriert sich daher auf den April 2021. Die Organisatoren hoffen, dass die Situation es ermöglicht, am 9., 10. und 11. April wieder eine sichere Frühlingsshow zu organisieren.

www.motorbootsneek.de