Unfall

Motorboot-Explosion an der Hafen-Tankstelle

Im italienischen Ponza hat eine Webcam Aufnahmen von einem explodierenden Motorboot während des Tankvorgangs gemacht. Eine Frau wird ins Wasser geschleudert. Über die Gründe für den Unfall wird spekuliert.

Das Video zeigt, wie es beim Tankvorgang im Achterschiff zu der Explosion kommt. Die Druckwelle ist so stark, dass eine Frau vom Motorboot ins Wasser stürzt. Auch der Tankwart verliert das Gleichgewicht. Danach springen der Skipper und seine Tochter von dem brennenden Boot.

Alle Beteiligten haben bis auf einige blaue Flecken keinen Schaden genommen. Ein Unfall, der auch schlimmer hätte ausgehen können. Nach 40 Minuten war das Feuer gelöscht. Das Schiff ist ausgebrannt und auf 30 Meter Tiefe versunken.

Küstenwache und Carabinieri untersuchen, wie es zu der Explosion kommen konnte. Es  gibt mehrere Hypothesen: Entweder soll ein Kurzschluss während der Betankens aufgetreten, ausgelaufener Kraftstoff mit dem noch heißen Motor in Berührung gekommen sein oder eine Verpuffung stattgefunden haben.

Dabei handelt es sich um eine schnelle Verbrennung, durch die eine schlagartige Druckwelle ausgelöst wird. Verdampftes Benzin bildet zusammen mit Luft ein hochexplosives Gemisch. Besonders bei großer Hitze fängt das Benzin an zu vergasen, und es genügt ein kleiner Funke, um eine Explosion auszulösen. Dieser Vorgang ist einer der typischsten Ursachen für explodierende Boote mit Benzinmotoren.

Tipp: André Mayer