Garmin präsentiert Überwachungssystem für Boote

Das eigene Boot bequem von zu Hause aus im Blick haben? Mit dem neuen Steuer- und Kontrollsystem „OnDeck“ von Garmin sollen Bootseigner aus der Ferne rund um die Uhr aktuelle Bootsdaten abrufen und bis zu fünf einzelne Systeme wie Heizung und Kühlschrank steuern können.

In Kombination mit der „ActiveCaptain“-App wird unter anderem eine Überwachung des Batteriestatus, der Temperatur, der Aktivität von Bilge- oder Salzwasserpumpen, der Türen und Luken sowie der GPS-Standorte möglich – sofern ein 3G/4G-Netz verfügbar ist und ein entsprechendes Nutzungspaket gebucht wurde. Alarme und Benachrichtigungen, die individuell angepasst werden können, sollen die Nutzer zudem informieren, wenn ihr Boot unbefugt betreten oder aus einem definierten Bereich bewegt wird. Zusätzlich zum GTB 10 OnDeck Hub kommen dafür kabelgebundene Sensoren, etwa für Türen, zum Einsatz, wie Garmin in einer Pressemitteilung erklärt.

Der GTB10 Hub © Garmin Deutschland GmbH

Sofern die Motoren und NMEA-2000-Sensoren mit dem Garmin-Marine-Netzwerk verbunden seien, könne „OnDeck“ nahtlos mit diesem System an Bord verbunden, aber ebenso als autarkes System verwendet werden.

Dan Bartel, Garmin Vice President Global Consumer Sales, fasst zusammen: „OnDeck ist ein umfangreiches Tool zur Überwachung und Verwaltung von Booten, um alle notwendigen Daten unmittelbar abrufen zu können. Mit OnDeck wissen Sie zu jedem Zeitpunkt und von jedem Standort aus, dass Ihr Eigentum sicher, geschützt und vor allem bereit für das nächste Abenteuer ist.”

Mit OnDeck können Nutzer aus der Ferne unter anderem bis zu fünf Systeme auf dem Boot steuern. So ist das Boot schneller startklar © Garmin Deutschland GmbH

Garmin OnDeck:

  • Fernüberwachung: Sicherheitssensoren und benutzerdefinierte Alarme informieren, sobald das Boot betreten oder bewegt wird
  • Nahtlose Integration: sowohl in bestehende Bordsysteme als auch als autarkes System ohne zusätzlichen Multifunktionsdisplay integrierbar
  • OnDeck Hub: Steuerung von bis zu fünf einzelnen Bootssystemen
  • Cloud Storage: sichere Speicherung aller erfassten Daten für 30 Tage
  • Monitor: Überwachung von Batterie, Aktivität in der Bilge, Landstrom-Versorgung, Temperatur, Tür- und Lukensensoren
  • 24/7-Zugriff: Über 3G/4G-Netz können alle Bootsdaten rund um die Uhr abgerufen werden (aktives Nutzungspaket erforderlich)
  • Back-Up-Batterie: ermöglicht auch beim Ausfall der Hauptbatterie oder der Stromversorgung einen 48-Stunden-Zugriff auf OnDeck

Mehr Infos: www.garmin.com