Le Boat relauncht Erfolgsmodell

Le Boat kündigt einen Relaunch für das Hausbootmodell "Vision" an: Europas größter Anbieter von führerscheinfreien Hausbootferien investierte mehr als sieben Millionen Euro in die technische Überarbeitung des größten Hausbootmodells in der Le Boat Flotte.

Im Rahmen der laufenden Flotteninvestitionen schließt Le Boat in Kürze ein technisches Upgrade-Projekt für seine “Vision”-Serie ab. Das Ergebnis: Alle Modelle der “Vision” sind jetzt viel einfacher zu handhaben und in der technischen Ausstattung den neuen “Horizon”-Booten sehr ähnlich, die seit der Einführung 2016 zu den beliebtesten Booten der Flotte zählen.

Viel Platz und Licht im großen Salon

Als Reaktion auf das Kundenfeedback begann Le Boat 2017 mit der technischen Überarbeitung von 22 der 82 “Vision”-Modelle. Dabei wurde ein neuer Steuermechanismus geschaffen, der von einem verbesserten Rumpf profitiert, was zu einem einfacheren und noch angenehmeren Fahrerlebnis führt. In Zusammenarbeit mit der französischen Werft Group Bénéteau wurden zusätzliche technische Optimierungen an den Heiz- und Kühlsystemen der “Vision”-Serie sowie an den Motoren und Generatoren vorgenommen, was den Energieverbrauch des Bootes senkt. 2019 beschloss Le Boat, auch die restlichen 60 “Vision”-Boote umzurüsten und damit eine Investition von über sieben Millionen Euro in diesem Winter abzuschließen.