Sunseeker 65 Sport Yacht mit Volvo Penta IPS

Als Sunseeker International Ende 2020 das radikal neue Design der 65 Sport Yacht vorstellte, waren es sicherlich das Außendesign, das innovative Steuerkonzept und die stilvolle Innenausstattung, die zuerst ins Auge stachen. Doch hinter dem schnittigen Äußeren verbirgt sich eine weitere beeindruckende Entwicklung, die einen deutlichen Einfluss auf das Fahrerlebnis haben wird - das Inboard Performance System (IPS) von Volvo Penta.

Die neue Yacht wird mit dem D13-IPS1200 oder D13-IPS1350 von Volvo Penta angetrieben. Dieser innovative Antriebsstrang passt perfekt zur neuen Design-Philosophie der 65 Sport Yacht, bei der die Motoren, das Getriebe und die hydrodynamischen Antriebe speziell als ein optimiertes Paket für mehr Leistung, Komfort, Effizienz und Manövrierfähigkeit entwickelt wurden.

Erfolg mit Volvo Penta IPS

Obwohl dies das erste große Serienmodell von Sunseeker ist, das ausschließlich von Volvo Penta IPS angetrieben wird, hat dieses System bereits Tausende von Betriebsstunden auf anderen Yachten gesammelt. So wurden zum Beispiel zwei Volvo Penta IPS600 Systeme standardmäßig mit dem 48-Fuß-San-Remo-Modell geliefert, und IPS ist eine beliebte Option in vielen anderen Baureihen.

Volvo Penta D13 IPS (Foto: Volvo Penta)

“Diese haben sich als so beliebt erwiesen, dass die Entscheidung, Volvo Penta IPS als einziges System für die 65 Sport Yacht zu wählen, nicht schwer fiel”, sagt Andrea Frabetti, CEO bei Sunseeker International. “Die Wahl war eine rein technologische; nach ausgiebigen Tests mit Hilfe von Computational Fluid Dynamics (CFD) wurde unser brandneuer Rumpf ausschließlich für IPS entwickelt, um die Leistung zu maximieren und den Verbrauch zu minimieren.”

Einmal auf dem offenen Wasser unterwegs, ermöglichen die beiden 12,8-Liter-Reihensechszylinder-Motoren mit zweistufiger Turboaufladung mühelos beeindruckende Geschwindigkeiten. Die Kurbelwellenleistung der IPS1200-Option von Volvo Penta erreicht bis zu 662 kW/900 PS pro Motor, während der IPS1350 mit 735 kW/1.000 PS pro Motor eine noch beeindruckendere Leistung bietet.

Der 3.500 Liter fassende Kraftstofftank ermöglicht eine Reichweite von bis zu 750 Seemeilen bei entspanntem Cruisen mit 10 Knoten. Die nach vorne gerichteten, gegenläufigen Doppelpropeller tragen dazu bei, den Kraftstoffverbrauch um 30 Prozent gegenüber ähnlich motorisierten Konkurrenten mit Innenbord-Wellenanlagen zu senken.

Hoher Fahrtkomfort

Zudem reuzieren die IPS-Antriebe die Vibrationen und internen Motorgeräusche um gefühlte 50 Prozent im Vergleich zu Systemen mit Innenbordwelle reduziert. Auch für den Skipper ergeben sich enorme Vorteile. Die einfache Joystick-Steuerung entlockt den einzeln lenkbaren Antrieben ein extrem reaktionsschnelles Handling, das knifflige Manöver und die Aufrechterhaltung der Stabilität bei allen Seebedingungen ermöglicht. Darüber hinaus ermöglicht die Electronic Vessel Control (EVC), dass Bootsbauer zusätzliche Funktionen wie Joystick Docking, Dynamic Positioning System, Glass Cockpit, Cruise Control und mehr einfach installieren können.

“Unsere Kunden werden von der Leistung profitieren”, erklärt Andrea Frabetti. “Das Benutzererlebnis wird vergleichbar mit dem Fahren eines Hochleistungs-Cabrio-Supersportwagens, mit einer entsprechenden Beschleunigung“, verspricht der Sunseeker Europe CEO.

Sportlich geht`s auch auf der Fly zu: Ein speziell entwickelter ‘SkyHelm’ mit rennsportähnlichen Sitzen tief an Deck auf beiden Seiten einer zentralen Konsole, ist komplett mit einem hochmodernen Joystick-System ausgestattet, das nahtloses Manövrieren und sogar die Möglichkeit eines Dynamic Positioning Systems für effizientes Ankern ermöglicht.

Innovationen ermöglicht

Die kompakten Proportionen dieses Antriebssystems haben die Umsetzung innovativer konstruktiver Merkmale im Boot unterstützt und ermöglicht. So ist es zum Beispiel möglich geworden, eine extrabreite Tendergarage mit vollständig bündigem Boden einzubauen, so dass hier ein Williams 345 Jet RIB über eine neue, diagonal verschiebbare hydraulische Badeplattform gefahren und zu Wasser gelassen werden kann. Lt. Sunseeker ein Novum für eine Yacht in diesem Bereich.

Prioritätsservice und Support

Nicola Pomi, VP Marine Sales, Volvo Penta weiß: “Unsere Unternehmen teilen die Liebe zur Innovation, daher sind unsere IPS-Modelle eine ideale Ergänzung für die unglaubliche neue Yacht von Sunseeker. Auch wenn vieles von dem, was wir geliefert haben, unter der Wasserlinie verborgen ist, sind die Vorteile unserer IPS für alle deutlich zu sehen.”

Volvo Penta bietet kostenlosen, exklusiven Prioritätsservice und Support für Yachten, die von Volvo Penta D13-IPS1350-Zwillings-, Dreifach- oder Vierfachanlagen angetrieben werden.

www.volvopenta.com

www.sunseeker.com/de-DE/