Powerboat von X-Yachts

X-33C – der rote Baron

Wenn eine reinrassige Segelyacht-Werft nach 40 Jahren Ihres Bestehens plötzlich ein Powerboat auf den Markt bringt, dann sorgt das für Überraschung aber auch für Spannung. Die Segelyachten der Werft mit Sitz im dänischen Haderslev gelten als hochwertig und performance-orientiert und sind in der internationalen Offshore-Regattaszene eine feste Größe. Dementsprechend groß sind die Erwartungen in Bezug auf das hochmotorisierte Erstlingswerk.

Dass der Motorboot-Markt seit Jahren Zuwächse verzeichnet, während der Markt der Segelyachten bestenfalls stagniert, ist nicht neu. Zahlreiche Werften, die ehemals als reine Segelyacht-Werften bekannt waren, haben mittlerweile Motorboot-Baureihen auf Kiel gelegt und nicht selten übersteigen die Stückzahlen der produzierten Motorboote mittlerweile die der Segelyachten.

Kurs aufs 5. Jahrzehnt

Da ist es kein Wunder, wenn auch auf einer Werft, deren Segelyachten seit über 40 Jahren Maßstäbe setzen, eine schon sprichwörtliche seglerische Performance gespart mit hochwertiger Bauqualität und Ausstattung an den Tag legen, und auf den Regattafeldern weltweit erfolgreich sind, Überlegungen angestellt wurden, wie eine motorisierte Zukunft aussehen kann.

Die hochwertigen Segelyachten (hier eine XP 44) der dänischen Werft sind seit vier Jahrzehnten bei Fahrten- und Regattaseglern für ihre Qualität und Leistungsfähigkeit bekannt. Foto: X-Yachts

X-Yachts CEO Kræn Brinck Nielsen erklärt: „ Unser Eigentümer, Ib Kunøe, und ich diskutierten darüber, was X-Yachts in das 5. Jahrzehnt bringen könnte, und wir erkannten schnell, dass die Einführung eines komfortablen, einfach zu bedienenden Motorbootes auf dem Markt eine sehr interessante, aber auch sehr herausfordernde Aufgabe sein würde.”

Schwedisches Design und Know-How

Die schwedische HOC 33P diente als Basis für die neue X-33 C

Ende 2019 übernahm X-Yachts daher die schwedische Werft und Marke HOC-Yacht. Hier hatte eine noch junge Motorboot-Werft auf der Insel Gotland auf Basis des ebenfalls noch jungen, in Schweden entwickelten Petestep-Rumpf-Designs bereits einige Yachten gebaut, die durch ihre klaren nordischen Linien, exzellente Fahreigenschaften und eines in Kooperation mit Navigations-Elektronik Hersteller Navico (Simrad, B&G, Lowrance) entwickelten Smart-Boat Bedienkonzeptes all die Voraussetzungen mitbrachte, um in der Weiterentwicklung die Werte und Traditionen einer echten X-Yacht zu verkörpern.

Im Vergleich zum konventionellen Rumpf mit Gleitstringern werden Gischt und Spritzwasser werden nach hinten abgeleitet. So läuft der petestep-Rumpf weicher, leiser und effizienter. Grafik: Petestep

Auf der Basis dieses Konzepts wurde die neue X-33 C entwickelt, um so den Beginn einer neuen Ära und das erste Boote einer neuen Baureihe bei X-Yachts einzuläuten. Dabei soll das neue Motorboot nicht nur neue Kundenkreise erschließen, sondern wendet sich auch ausdrücklich an den bestehenden, segelnden Kundenkreis der Werft.

Kræn Brinck Nielsen : “Wir möchten dieses Bootserlebnis mit unseren treuen langjährigen und neuen X-Yachtbesitzern und generell mit Menschen teilen, die noch nicht die Gelegenheit hatten, sich mit dem berühmten X und dem, wofür es steht, vertraut zu machen.“

Smart, leistungsstark & effizient

Die Motorbootonline-Redaktion hatte im Sommer 2019 die Gelegenheit eine HOC 33 vor Palma de Mallorca zu fahren. Dabei konnte die Yacht mit dem für den Petestep-Rumpf typischen weichen und leisen Fahr- und Laufeigenschaften, leichtem und sicherem Handling, hohen Reisegeschwindigkeiten bei effizienten Verbrauchswerten punkten.

Das smarte Bedienkonzept der Yacht, deren Funktionen und Betriebszustände zentral über einen großen Simrad-Touchscreen gesteuert und überwacht werden konnten, war intuitiv, funktional und leicht zu erfassen.

Es dürfte zu erwarten sein, dass X-Yachts diese guten Eigenschaften weiterentwickelt und perfektioniert hat.  „In den kommenden Monaten werden wir der Öffentlichkeit zeigen, woran wir arbeiten. In der Zwischenzeit kann sich jeder auf dieses neue Wunder von uns freuen“, verspricht X-Yachts CEO Kræn Brinck Nielsen.

Weitere Motoryacht-Modelle sollen folgen

Als Open oder mit T-Top. Weitere Modelle sollen folgen

Das erste X-Power-Modell wird im Januar 2021 auf den Markt kommen, das zweite, ein geschlossenes Modell, soll im September 2021 auf den Markt kommen, und schließlich hat die Werft für den Moment eine weitere X-Power-Einführung im Januar 2023 geplant.

www.x-yachts.com/de/powerboats/

Technische Daten:

L.ü.a.:                                                                    10.2m

Breite:                                                                  3.1m

Tiefgang:                                                              1.2m

Leergewicht:                                                       4000kg

Motorisierung:                                                   YANMAR 8LV Diesel 320-370 PS

Antrieb:                                                               Heckantrieb

Brennstoff:                                                          380L

Frischwasser:                                                      100L

CE Kat / Pers.                                                      C/8