Infos aus den Niederlanden 03/2020

Brücke über die Franeker Vaart erneuert / Museumsschiff verlässt Hoorn/ Wassersportstrand vor Lelystad / Verbindung Loosdrechter Plassen zum Hilversums Kanal

Brücke erneuert

In den Wintermonaten wird die feste Brücke Franekerdijk-Welsrijp über die Franeker Vaart erneuert. Ende Februar soll die neue Brücke komplett fertig sein. Die Durchfahrtshöhe beträgt dann nicht mehr 2,40 m sondern 2,60 m.                                                                                                            I.B.

Museumsschiff verlässt Hoorn

Wer das VOC-Museumsschiff Halve Maen noch in seinem derzeitigen Heimathafen in Hoorn am Ijsselmeer besichtigen möchte, hat bis Ende März Gelegenheit dazu. Dann verlässt das Schiff nach fünf Jahren die Westfriesische Gemeinde. Seinen neuen Liegeplatz erhält das einzige noch fahrende niederländische See-Monument aus dem 17. Jahrhundert im Delfshaven von Rotterdam. Dort steht es während der 400-Jahrfeier des Delfshaven im Mittelpunkt.                                            I.B.

Wassersportstrand vor Lelystad

Im Auftrag der Provinz Flevoland lässt Rijkswaterstaat am Houtribdeich zwei Dämme und einen Wassersportstrand anlegen. Die Arbeiten sollen noch vor Saisonbeginn beendet sein.

Da sich vom Houtribdeich das Wasser nur sehr schlecht erreichen lässt, stand bei den Wassersportlern in der Region schon länger ein Strand auf der Wunschliste. Von diesem können Surfer, Kiter und kleine Boote künftig ins Wasser gelangen. So wird das Markermeer vor Lelystad auch für den kleinen Wassersport erschlossen. Ein interessantes Ziel von hier aus die neue Inselwelt Marker Wadden.                                                                                         I.B.            

Verbindung Loosdrechter Plassen zum Hilversums Kanal

Vor einiger Zeit wurde eine Verbindung zwischen den Loosdrechter Plassen und dem Hilversums Kanal zur Sprache gebracht. Nun liegt ein entsprechendes Gutachten mit sechs Varianten zur offiziellen Einsicht vor. Darin werden Auswirkungen verdeutlicht, die der Ausbau eines Wasserweges auf Natur, Wohnqualität, Umwelt und Naherholung hat.

Eine Verbindung zwischen den Loosdrechter Plassen und dem Hilversums Kanal über den Wijde Blik sorgt für eine neue und vor allem kürzere Fahrroute. Mit ihr könnten die Wassersportmöglichkeiten in dieser Region deutlich verbessert werden. Eine endgültige Entscheidung ist mit dem Gutachten noch nicht gefallen. Es trägt aber dazu bei, die beste Variante herauszufinden und weiter auszuarbeiten.

Die Möglichkeit einer neuen Fahrverbindung gehört zu den Plänen eines Beirats, der sich mit der Aufwertung der Östlichen Vechtplassen befasst. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Wijdemeren werden dann weitere Schritte unternommen.                                                                         I.B.

Veranstaltungen

21. März 2020 – Tjalkentag in Vollenhove

13. April 2020 – Flaggentag in Muiden