Verein des Jahres: Jetzt bewerben!

Seit 2009 ist allein das Kriterium „Gute und vorbildliche Ausbildung“, also die Jugendarbeit, entscheidend bei der Wahl zum „Verein des Jahres“, der dieses Mal im Rahmen der Messen Hamburg Boatshow (Motorbootverein des Jahres) und der Boot & Fun Berlin (Segelvereins des Jahres) feierlich geehrt wird.

Je ein Segel- und ein Motorbootverein erhalten die Auszeichnung, materiell angereichert mit einem Optimisten bzw. einem Schlauboot. Die Jury für die Wahl zum „Verein des Jahres“, bestehend aus dem Präsidenten des Deutschen Boots- und Schiffbauer-Verbandes, Torsten Conradi,  dem DMYV-Präsidenten Winfried Röcker, der DSV-Präsidentin Mona Küppers, Daniel Barkowski, Projektleiter der boot & fun Berlin, Lars Jansen, Projektleiter der Hamburg Boatshow, Hermann Hell, Herausgeber + Chefredakteur im SVG-Verlag und Gründer der Aktion, Ralf Abratis Chefredakteur der Segler-Zeitung und Christian Schneider, Chefredakteur des MotorBoot Magazins, hat die Qual der Wahl, denn am Ende gibt es trotz zumeist zahlreicher bemerkenswerter Bewerbungen eben nur zwei Vereine, die gewinnen können.

Mitmachen bei der Wahl zum „Verein des Jahres“ können alle Vereine, die im DSV oder DMYV bzw. einem ihrer Landesverbände  organisiert sind. Neben den Einsendungen behält sich die Jury auch vor, Vereine zu benennen.

Als Preis winkt dem Sieger-Verein in der Kategorie „Motorbootverein“ zur Unterstützung der Jugendarbeit ein Schlauchboot, das auf der Hamburg Boatshow 2019 am 26. Oktober ab 18.00 Uhr an den Siegerverein übergeben wird.

Einsendeschluss für die Bewerbungen für den DMYV-Motorbootverein des Jahres 2019 ist Montag, der 7. Oktober 2019.

Bewerbungen müssen ausschließlich in digitaler Form direkt (max. 3 MB) oder per Download-Link an die Mailadresse redaktion(at)motorbootonline.de an die Redaktion des MotorBoot Magazins eingesandt werden.

Über die Vergabe des Preises entscheidet einzig die Jury. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.