Enjoy-Yachting

Party-Night im Flagshipstore

Die Bezeichnung „Flagshipstore“ passt beim neu gestalteten Headquarter des Cranchi und Astondoa Importeurs und Beneteau-Händlers Enjoy-Yachting aus Seelze bei Hannover wohl so wie sonst selten. Das erfuhren auch die Gäste des Grand Openings, zu dem Inhaber Meik Lessig und seine Ehefrau Petra Kunden, Partner, Freunde und natürlich die Repräsentanten der Werften geladen hatte.

Nachdem der neue Flagshipstore an den drei vorhergehenden Wochenenden einem Live-Test unterzogen wurde, stand am 26. November die offizielle Eröffnung an. „Die Idee, einen ebenso edlen wie repräsentativen Verkaufsraum zu schaffen, der die Kunden und Interessenten in genau dem Ambiente abholt, das sie von den hochwertigen Produkten unserer Marken erwarten, gärte schon lange in uns“, so Enjoy-Marketing Leiter Lars Reisberg. „Lufthansa Senator Lounge meets Apple-Store“, so das Motto und die Aufgabe an die Innenarchitektin und Store-Designerin, die in Zusammenarbeit mit einem Möbeltischler maritimes Ambiente und Lounge-Design gekonnt verknüpften.

Über 100 Partner, Kunden und weitere Gäste kamen aus dem In- und Ausland zum großen Grand Opening des Enjoy-Yachting Flagshipstores nach Seelze bei Hannover und feierten. (Foto: :RpunktDESIGN M Rinderknecht; Enjoy Yachting)

Für das Grand Opening fanden sich dann auch mehr als 100 Gäste ein, die aus der ganzen Bundesrepublik und auch aus dem Ausland angereist waren. Auch Werft-Mitinhaberin und Chefin Elena Cranchi war zusammen mit ihrem Ehemann Natale Lucini, der als Produktionsleiter jede Cranchi-Yacht bis ins Detail kennt, persönlich angereist, um sich mit den Bootseignern und Kunden auszutauschen und deren Feedbacks aus erster Hand zu hören. Elena Cranchi war begeistert: „So etwas habe ich bisher bei keinem Händler gesehen. Für uns als Werft ist dies nicht selbstverständlich.“ „Dass Kunden, Freunde, Lieferanten und Partner von soweit her gekommen sind, fassen wir als Wertschätzung unserer Arbeit und großes Lob auf, das sich unser gesamtes Team sehr zu Herzen nimmt“, so Enjoy-Yachting-Inhaber Meik Lessig bei der Eröffnungsrede gerührt.

Foto: RpunktDESIGN M Rinderknecht; Enjoy Yachting

Neben Fachgesprächen, einem Fünf-Sterne-Menü und guter Musik war natürlich auch Boote gucken angesagt. Ein Eyecatcher war natürlich die brandneue blau schillernde Astondoa 377 Coupé, die das derzeitige Flaggschiff des Enjoy-Flagshipstores darstellt. Einen umfassenden Fahrbericht und Bootstest des rassigen Bootes aus dem spanischen Alicante lesen Sie in der Ausgabe 01/23 des MotorBoot Magazins, erhältlich ab dem 21.Dezember 2022. Während auf dem Außengelände Beneteau First Segelboote gezeigt wurden, präsentierte Enjoy-Yachting im beheizten Showroom zudem eine nagelneue CRANCHI Z35 Cruiser, eine CRANCHI Endurance 30 und eine CRANCHI E26 Classic.

Flagschiff des Enjoy Flagshipstores: Astondoa 377 Coupé (Foto: Stefan Stolz)

Mit Musik und Tanz bis in die frühen Morgenstunden klang der gelungene Abend aus und die Meinung der Gäste und des Enjoy-Yachting Teams war einhellig: Eine gelungene Eröffnung, eine spannender Abend und lange nicht mehr so viel Spaß gehabt!